Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 13 Nov 2017 15:53 #16

  • Y-Fritz
  • Y-Fritzs Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 2
  • Karma: 0
Hey hey, der Monitor klingt ja von den Leistungswerten einfach super. Gerne würde ich diesen ausführlich testen.

Würde den Monitor in folgenden Bereichen testen:

- Gaming: Zum Beispiel mit Assassins Creed Origins und BF1 aber auch Strategiespiele dürften vom Format profitieren.
- Office: Ja auch normale Office Tätigkeiten gehören dazu von Word,Excel bis hin zum Surfen
- Video/Bildbearbeitung: Auch hier dürfte der Monitor seine Features ausspielen können. Wäre sehr gut wenn man zum Beispiel Adobe Premiere und After Effects oder Photoshop einfach nebeneinander platzieren könnte.

Ach ja und natürlich würde ich ein besonderes Auge auf das G-Sync Feature werfen. Habe eine Nvidia GTX1070 Sea Hawk EKX und da hatte ich in der Vergangenheit schon mehrfach überlegt mir ein G-Sync Modell zuzulegen. Nur war und ist mir der preisliche Aufschlag recht hoch, da ist es umso interessanter ob der wirklich gerechtfertigt ist.

Aktuell nutze ich einen Iiyama ProLite 24" Monitor.

Würde mich sehr freuen den LG testen zu dürfen. :-)

Viele Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 13 Nov 2017 17:02 #17

Schönen guten Tag/Morgen/Abend,
erstmal zu meiner Person: Ich bin der Chris, 31 Jahre alt und "born & raised" in Kassel.

Warum ich den Monitor gerne Testen würde:
Ich würde das gute Stück gerne mal auf Herz und Nieren überprüfen und das in verschiedene Bereiche unterteilt, wobei ein Teil mit einem Colorimeter geprüft und Kalibriert & Validiert wird.
Hardware dazu wäre ein Xrite i1 Display Pro in Verbindung mit DisplayCal

Bereich Gaming:
  • Ultra Wide Support für div. Spiele
  • G-Sync im Vergleich zu einem 144 Hz Monitor ohne G-Sync

Bereich Bildqualität:
  • Testemessungen der verschiedenen Voreinstellungen des Monitors
  • Bildhomogenität & Ausleuchtung
  • Finale Messung für sRGB & Gamma 2.2 nach der Kalibrierung

Bereich Ergonomie & Komfort:
  • Höhenverstellung & Neigung auf Qualität prüfen
  • Ergonomie & Erreichbarkeit der Gehäusetasten
  • Geräusche (Fiepsendes Netzteil o.Ä.)

Das wäre es eigentlich auch schon, nun zu guter Letzt noch ein Blick auf meine Hardware ob ich auch genug Reserven habe um den Monitor auszureizen im Gaming Test.

Hardware:
  • Intel Core i7 5820K @ 4.2 GHz
  • MSI X99A GAMING PRO CARBON
  • 16 GB (4x4 GB) Corsair Vengeance DDR4 @ 2666 MHz
  • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti

Peripherie:
  • ASUS MG279Q
  • Dell UltraSharp U2713HM
  • ASUS VN248H
  • Colorimeter: Xrite i1Display Pro


Ich wünsche allen Bewerbern viel Erfolg und Hoffe auf gute Ergebnisse des User-Reviews!

MfG Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 14 Nov 2017 06:37 #18

  • zenrunner77
  • zenrunner77s Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
Hallo HJ Redaktion ,
... na klar würde auch ich gerne mal an einem solchen Leser-Test teilnehmen.
Ich stelle mir gerade ein komplett Neues System zusammen und da gehört natürlich ein guter Monitor dazu.
Würde mich nicht als Hardcore-Gamer bezeichnen, sondern eher als einen leicht grauen Senior,
der auf der Höhe der Zeit, dezent im Hintergrund- sich informiert und viel Zeit hat,um dann ein gut bewertetes Produkt zu erweben.Vor dem Kauf informiere ich mich natürlich - alle
relevanten Print-und Online-Medien (PCGH/HardwareLux/Chip/Heise ...) und natürlich auch auf den US-YouTube-Kanälen (Gamers Nexus-Linus TT-JayzTwoCents-etc...)
doch zurück zu Monitoren ...hier orientiere ich mich am liebsten zuerst bei PRAD und dann der ganze Rest > Tests > Bewertungen der User ... etc
Ich wollte den Neuen-Monitor eigentlich erst als letztes Glied in mein Neues PC-System einfügen,aber ich bin noch total unentschlossen. Wie immer stellt sich die Frage "Jetzt" oder noch warten ...denn für Anfang 2018 haben schon einige Hersteller Neue interessante Geräte angekündigt ... mehr Zoll/144-165-240 Hz/Free-Sync-2/TN-IPS/Q-Dot/und immer mehr RGB etc.
Die Gretchen-Frage lautet wie immer : wo bekomme ich für mein Geld, die Neuest und Beste Technik - bei einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis ? Und da wollen natürlich alle Hersteller im lukrativen,Milliarden schweren Gamer Segment, Ihren Teil vom Kuchen erobern .... und ich glaube nirgendwo wird so mit harten Bandagen gekämpft, wie in diesem Bereich ...(ev. auch noch bei den Grafik-Karten ...GTX-1070 TI > Radeon RX 56 - da kämpen Sie im Preisbereich von ca. 50,00 € um die Markt-Dominanz ) ... und Monitore sind einfach ein absolutes High-Tech-Produkt,bei dem bestimmt nur ganz wenige User/Endkunden noch halbwegs mitkommen (als nicht Elektronik-Ing.)... also versucht man sich so gut wie möglich zu informieren ...und dann wird man von allen Seiten eigeseift ...mit den tollsten Tests und Print-Berichten ... und was ist FAKE ?? und was ist nur hochglanz Marketing ?
Von daher finde ich die Idee mit den User-Test gar nicht mal so schlecht ...
also so die typischen End-Kunden Erlebnisse ... Verpackung/Zusammenbau/Anschluß/Software/
Bild-Einstellungen-Optionen/Praxis-freundlichkeit .. TV/Spiele-Konsole/PC-Games/Verbrauch etc... und dann ein ehrliches Fazit ... ist das Teil mein Geld wert ?
... wäre spannend das mal heraus zu finden ....
mit freundlichen Grüssen an die Redaktion ... bin dann mal weg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 15 Nov 2017 01:43 #19

  • swedeken
  • swedekens Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 1
  • Karma: 0
Guten Tag,

erst einmal zu meiner Person: Ich bin 46 Jahre alt, Fachtierarzt für Informationstechnologie und als Freiberufler im Bereich Medizininformatik tätig. Neben der Programmierung von studienbegleitenden Web-Applikationen gebe ich Software-Schulungen und berate medizinische Institute zu Hard- und Software-Ausstattung.

Mit Elektronik und Computertechnologie beschäftige ich mich schon seit über 30 Jahren, sowohl der gute alte "Brotkasten" als auch einige nachfolgende Inkarnationen des "Amiga" haben ihren festen Platz in meiner Wohnung. Seit dem Siegeszug der 3- und 486er beschäftige ich mich intensiv mit dem Zusammenstellen, Zusammenbau und Konfiguration von PC-Systemen - bis zum aktuellen i7 mit GTX980 OC habe ich alle meine Systeme komplett selbst zusammen gestellt.

Die Systemeckdaten verraten schon, dass dieser PC eher nicht für trockene Büroarbeit konzipiert ist - natürlich bin ich in Freizeit auch "Gamer" und treibe mich in verschiedenen hochauflösenden Welten von PUBG bis Warframe, der Welt von Warcraft, dem Hexer und bald auch der von Elex herum.

Ich habe auch bereits einige Produktbewertungen verfasst, u.a. für die Mindfactory AG und Alternate/techrush.

Der LG Monitor darf, nachdem er sich einem direkten Vergleich bzgl. Schärfe, Brillanz, Farbwiedergabe, Einblickwinkel, Bedienkomfort usw. gestellt hat, den guten, aber etwas betagten, nicht G-Sync tauglichen 27" Monitor ablösen.
Die G Sync Tauglichkeit wird dann im Zusammenspiel mit der GTX980 OC wortwörtlich "ins Spiel" kommen. Ich werde gerade mit schnellen Shootern und in hohen Auflösungen testen, ob ich etwas zu bemängeln finde.
Zuguterletzt würde er dann auch noch einen Tag lang am Büro-PC langweilige Kolonnen von Quellcode anzeigen dürfen - wie augenermüdend ein Monitor ist, lässt sich am besten bei stundenlangem Lesen von trockenem Text auf Weiß fest stellen.

Auch wenn damit hauptsächlich subjektive bzw. persönliche Eindrücke in meine Beurteilung eingehen, halte ich das für wichtiger bzw. kaufentscheidungsrelevanter als elektronische Meßdaten. Diese kann ich leider mangels gehobener Elektronik-Meßapparaturen nicht liefern.

Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, dem Gaming-Monitor zwei kritische Augen und dann ein neues Zuhause schenken zu dürfen.

mit freundlichen Grüßen,
Sven Wedeken

FTA IT / Medizininformatiker
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 15 Nov 2017 15:25 #20

  • J_Spie
  • J_Spies Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 1
  • Karma: 1
Hallo miteinander,

mein Name ist Julian Spieckerhoff und ich bin 19 Jahre alt. Aktuell absolviere
ich mein Fachabitur im Bereich Elektrotechnik, um dann bei der
Bundeswehr anzufangen.

Wie bin ich auf das Leser-Review aufmerksam geworden ?

Mein Bruder Louis Spieckerhoff ist seit Anfang des Jahres Redakteur bei
HW-Journal. Da ich schon länger neidisch auf seinen 21:9 Bildschirm, den
LG 34UM68-P bin und es mir vom Budget her nicht leisten kann, was mein
Bruder auch weiß, machte er mich auf dieses Leser-Review aufmerksam.

Mit welchem System möchte ich den Bildschirm testen ?

Mein aktuelles System ist nicht der Knaller, reicht jedoch für diesen
Test gut aus.

Prozessor: Intel Core i5 6600
RAM-Speicher: 4x4GB Hyper X Beast 1600 MHz DDR3
Grafikkarte: Zotac Geforce GTX 980 AMP!
Mainboard: ASUS Z170-P D3
Festplatte 1: SanDisk SSD 64 GB
Festplatte 2: Seagate Barracuda 1 TB 5400 RPM
Netzteil: 600 Watt be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold
Gehäuse: Zalman Z11

Wie möchte ich den Test gestalten ?
Sinnvoll ist es natürlich, die Struktur der bereits vorhandenen
Bildschirm-Tests von HW-Journal zu nutzen und sich daran zu orientieren.
Natürlich lasse ich mir auch etwas neues einfallen, wovon auch
zukünftige Bildschirm-Tests bei HW-Journal profitieren werden.

Wo und Wie werden die Bilder entstehen ?
Mein Bruder stellt mir selbstverständlich sein kleines Foto-Studio zur
Verfügung und hilft mir während des gesamten Test-Vorgangs. PhotoShop CC
und natürlich der Computer selbst sind mir dank des technischen
Praktikums, dass zum Absolvieren des Fach-Abiturs nötig ist, bekannt und
werden für den Test genutzt.
Als Systemkamera kommt eine simple Canon EOS 1200D zum Zuge, die auch
mit PS gut harmoniert. Ich verfüge außerdem über ein Stativ, um
qualitative Bilder knipsen zu können.

Warum sollte ich diesen Bildschirm testen ?
Als Redakteur und "Tester" von Hardware und Peripherie muss man wissen,
worauf es den Verbrauchern heutzutage ankommt. Und genau das gilt es
dann bei den Samples zu testen. Jeder Test ist verbesserungswürdig und
das Maximum kann man einfach nicht erreichen, jedoch bietet HW-Journal
schon einzigartige Test-Berichte an, was auch viele User zu schätzen
wissen. Wer sich einmal umschaut in der Welt der Hardware-Redaktionen,
der kann ohne Mühe feststellen, wie qualitativ und professionell
Test-Berichte hier gestaltet sind.

Und nun drücke ich mir und allen Anderen ganz feste die Daumen, dass wir
die Bildschirme testen dürfen.

Gruß und viel Glück, Julian Spieckerhoff
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 15 Nov 2017 16:58 #21

  • BPC
  • BPCs Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
Hallo liebe Hardware Journal Community,

hiermit bewerbe ich mich ebenfalls als Tester für einen der beiden LG 34UC89G G-SYNC Gaming Monitore.

Wie die meisten hier bin auch ich leidenschaftlicher Zocker. Durch meinen Beruf als Softwareentwickler und meine liebe zum PC verbringe ich den größten Teil meines Alltags am Computer. Nicht selten greife ich dabei auf ein Multi-Monitor Setup zurück, um effektiv und schnell arbeiten zu können. Beim Zocken nutze ich jedoch lieber nur einen einzelnen Monitor.

Wie der Name schon verrät ist der LG 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor für Zocker konzipiert, also für mich zum Beispiel! Besonders interessiert ist für mich die Größe/Diagonale des Monitors, das verbaute IPS Panel und die 144Hz in Verbindung mit G-Sync. Um diese Eigenschaften auch vernünftig testen zu können, nutze ich einen Intel i7 6700k zusammen mit einer GTX 1080.

In meinem Testbericht würde ich euch auf eine interessante, beispielhafte und bebilderte Art meine Eindrücke vom LG 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor näherbringen. Hauptaugenmerk meines Tests wird die Qualität und Verarbeitung, Einstellmöglichkeiten und der Gaming-Bereich sein. Die Office-Tauglichkeit soll dabei aber nicht zu kurz kommen und wird ebenfalls eine Rolle spielen.

Aufbauen würde ich den Testbericht dann wie folgt:
1. Einleitung
2. Details (Lieferumfang, Optik & Verarbeitung, Ergonomie, Technik)
3. Software und Einstellmöglichkeiten
4. Praxischeck Office-Anwendungen (Surfen, Texte schreiben und Bildbearbeitung) und Gaming sowie Messung der Leistungsaufnahme
5. Persönliches Fazit

Für ordentliche Bilder nutze ich passendes DSLR Equipment und besitze die nötige Erfahrung im fotografieren.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich als einen der beiden Tester für diesen Monitor auswählt.

Zum Schluss möchte ich mich bei Hardware Journal und LG recht herzlich für diesen Lesertest bedanken.
Letzte Änderung: 15 Nov 2017 18:09 von BPC.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 17 Nov 2017 15:20 #22

  • Titus
  • Tituss Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 1
  • Karma: 2
Liebes HW-Journal Team,
liebes Forum,

zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Kevin (ja, es ist ein Fluch), ich bin 28 Jahre jung und komme aus dem Kreis Recklinghausen, dat‘ is‘ inne‘ schöne Ruhrpott. Ich arbeite bei der Justiz, bin im Bereich der Verwaltung tätig, möchte aber jetzt nicht näher erläutern wo genau.

Nach der Arbeit verbringe ich an faulen Tagen meine Zeit vor dem Fernseher und entspanne bei verschiedensten Serien oder Filmen. Wenn es mehr Aktion sein darf, wird sich an den PC gesetzt und gezockt. Hierbei findet man mich dann auch oftmals live bei Twitch an. Wenn nach der Arbeit noch viel Energie vorhanden ist, betätige ich mich gerne auch sportlich beim Fußball oder Tennis. Ansonsten trifft man sich mit Freunden und Bekannten, oder ich setze mich auf meine Maschine (Yamaha macht nicht nur gute Sound Komponenten ;) ) und drehe ein paar Runden.

Schon einige Zeit lang bin ich ein stiller und heimlicher Leser dieser Website. Nachdem ich das erste Mal von einem Freund hierauf aufmerksam gemacht worden bin, packt mich regelmäßig die Neugier zu schauen, was es so Neues gibt. Auch wenn ihr nicht das Prestige einer Computerbild (von der darf jeder halten was er will…), Chip, PC Welt oder Co habt, stehen eure Tester und Testberichte in nichts hinterher. Im Gegenteil. Ich war schon immer die Meinung das „kleine“ Seiten, eine ehrlichere Meinung haben und nicht von irgendwelchen Firmen geschmiert werden.


Mein "Werdegang":
Früh übt sich und so fand ich mich schon als Kind in der Welt der Gamer wieder. Nachdem ich schon an Papas altem Commodore 64 gespielt habe, folgte irgendwann eine große Palette von Konsolen, angefangen mit dem guten alten dicken grauen Gameboy. 4 AA-Batterien hielten damals schon keine drei Tage. Es folgten der Game Boy Color, der Super Nintendo, der Nintendo 64, die Playstations der Generationen 1 – 4 und und und. Was mich aber (damals schon) viel mehr begeisterte, war der Computer. Der überdimensionierte graue Kasten am Schreibtisch meines Vaters. Wer kennt nicht mehr die Tage, wo es unendlich viel Spaß machte einfach nur Windows Paint zu öffnen, schwarze Striche zu ziehen und diese am Ende mit verschiedenen Farben zu füllen? Irgendwann kaufte er sich einen neuen PC und mein Bruder und ich bekamen seinen Alten. 133 MHz pure Power! Im Anschluss folgte noch ein bereits vorkonfigurierter Computer aus dem Hause Medion, bevor ich dann 2003/2004 meinen ersten eigenen Computer zusammen baute. Seit dem gibt es keine fertigen Systeme mehr für mich. Einzelne Teile werden regelmäßig ersetzt, alle paar Jahre wird eine Generalüberholung vorgenommen. Wer heutzutage noch einen Komplett-PC kauft, hat entweder deutlich zu viel Geld oder einfach keine Ahnung von der Materie.

In der Welt der Hardware und Spiele bin ich zu Hause und kenne mich sehr gut mit dieser/n und kommenden Neuerscheinungen aus. Defizite habe ich im Bereich „Netzwerk“, das war nie mein Gebiet sowie der Programmierung, denn diese beherrsche ich gar nicht.


Wird das dein erster Test?
Die Welt der „Produkttester“ ist mir nicht neu.
Seit 2009 testete ich für eine andere Seite diverse Artikel. Dabei ging es allerdings nie um das Thema Computer. Es gab verschiedenste Projekte, von Lebensmittel, Körperhygieneprodukte bis hin zu (Klein)Elektrogeräte und vieles mehr. Man bekam die Testobjekte meist kurz vor oder nach dem offiziellen Verkaufsstart um sie auf Herz und Nieren zu prüfen, dem Hersteller ein ehrliches Feedback zu geben und per Mundpropaganda auf das Produkt aufmerksam zu machen. Leider hat sich das in meinen Augen in den Jahren sehr ins Negative verändert. Mittlerweile geht es eher weniger um den eigentlichen Test des Produktes, sondern darum, über möglichst viele soziale Netzwerke (kostenlose) Werbung zu betreiben. Daher nehme ich dort auch mittlerweile keine Angebote mehr an.


Zum eigentlichen Test:
LG bewirbt den 34UC89G ganz klar als DEN neuen „Allround-Gaming Monitor“. Werbung kann jeder, aber kann LG auch halten was sie versprechen?

Sind die ganzen Features wirklich ein Vorteil beim Spielen oder wird hier nur mit schönen Wörtern um sich geworfen? Hier muss getestet werden:
  1. 21:9 = Sieht es nur „größer“ aus oder stiehl es den 16:9 Monitoren die Show?
  1. G-Sync = Bringt dieses Feature bei dem Monitor was es verspricht?
  1. 166 Hz = Eine eher ungewöhnliche Zahl im Bereich Gaming. Nur Marketing oder kann man gegenüber den meist anzutreffenden 144 Hz Vorteile erkennen?

Selbstverständlich wird auch ein Augenmerk auf die typischen Fehler bei Monitoren gelegt. Sind Pixelfehler vorhanden, gibt es Banding oder Clouding, wie ist die Ausleuchtung des Monitors?

Zum Monitor selber:
Materialien, Verarbeitung, Stabilität, alles das sind Punkte die nicht vernachlässigt werden sollten bei einem Test. Was nützt mir das tollste Bild, wenn er billige Plastikfuß wackelt und jeden Spielspaß raubt oder die Arretierung des Monitors auf eine bestimmte Höhe nach zwei Justierungen abbricht. Sind die Anschlüsse gut zu erreichen, wie ist das Menü des Monitors?

Natürlich muss neben dem Gaming geschaut werden, wie sich der Monitor in anderen Bereichen wie der Video- Bildbearbeitung, dem Officebereich, dem Schauen von Serien und Filmen sowie dem Alltag schlägt.

Bezüglich des Aufbau des Testberichtes sowie der Gestaltung, würde ich mich etwas an den bereits hier veröffentlichen Berichten halten um ein möglichst einheitliches Gesamtbild zu wahren.

Wie vermutlich bei den Meisten, stehen mir für den Test keine externen Elektrogeräte (wie zb. ein Leuchtdichtemessgerät etc.) zur Verfügung. Ich würde mich auf meine subjektive Wahrnehmung verlassen, sowie verschiedene Software oder Internetseiten zum Testen hinzuziehen. Als Vergleich dienen mir auch meine anderen zwei Monitore.


Meine Hardware:
- Intel Core i7-7820X @ 3,60 GHz
- MSI X299 TOMAHAWK
- GeForce 1070 Zotac AMP Edition
- 32 GB Corsair Vegeance LPX
- 500 GB Samsung Evo SSD
- 1,5 TB Samsung HDD

Meine Monitore:
- Asus ROG SWIFT PG248Q 27“
- Samsung SyncMaster 24“


Schlusswort:
Vor einiger Zeit habe ich mit dem Gedanken gespielt, mich als Tester bei euch zu bewerben. Falls ich für diesen Test ausgewählt werden sollte, kann man meinen Testbericht ja eventuell für eine „richtige“ Bewerbung als Referenz nehmen, wenn ihr mal wieder auf der Suche nach neuen Redakteuren seid.

Beim Überfliegen habe ich schon einige gute Bewerbungen gesehen und wünsche allen Bewerbern viel Erfolg für die Auswahl. Hoffentlich habe ich mit dieser Bewerbung nicht den Rahmen gesprengt und die Leute haben es geschafft, sie bis hier hin zu lesen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern von HW-Journal noch einen schönen Tag und einen super Start ins Wochenende.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 17 Nov 2017 22:49 #23

  • an63l
  • an63ls Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 11
  • Karma: 0
Hallo, was eine tolle Chance. Da möchte ich mich doch gleich auch bewerben!

Mein Name ist Nathanael, 26 Jahre, Master of Science und aktuell als Systemadministrator angestellt.
Ich bastel gerne mit Hardware und sitze in meiner Freizeit sehr viel vor meinem PC. Aus diesem Grund habe ich auch mein Hobby zum Beruf gemacht, und hantiere nun den ganzen Tag mit PCs, Bildschirmen, Druckern und weiterer Hardware :cheer:
Privat habe ich aktuell einen LG 29UM67-P als Hauptbildschirm, der mit FreeSync ausgestattet ist. Glücklicherweise kann ich an diesem mit meiner 980Ti auch G-Sync verwenden, was bisher ganz gut funktionert. Für mich wäre es nun spannend, einen "echten" G-Sync Monitor im Vergleich zu haben. Vor allem, da beide von LG sind. Mein erster Vergleichspunkt wäre also der direkte Vergleich der beiden Monitore.
Als zweiter Punkt darf natürlich das Zocken nicht fehlen. Ich bin leidenschaftlicher Rollenspieler und allein in Guildwars 2 habe ich bereits über 5000 Spielstunden versenkt. Daneben spiele ich aber auch Skyrim, Dishonored 1 & 2 sowie weitere Rollenspiele. Auch Rennspiele sind bei mir immer wieder dabei.
Zuletzt würde ich noch Filmschnitt auf dem Bildschirm testen. Dort ist immer eine große "Arbeitsfläche" von Vorteil B)

Damit die Erkenntnisse aber nicht in Luft verpuffen, würde ich einen vollständigen Bericht sowohl in Video als auch in schriftlicher Form festhalten. Fotos sind dann natürlich auch dabei. Ein wenig Erfahrung mit Produkttests habe ich auch bereits gesammelt, sodass mein Test nicht ganz daneben gehen sollte :P

Abschließend möchte ich mich noch für die tolle Chance bedanken und wünsche allen Viel Glück :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 18 Nov 2017 19:51 #24

  • liph
  • liphs Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 2
  • Karma: 0
Hallo liebes Hardware-Journal-Team,

ich heiße Philipp, bin 29 Jahre alt und komme aus Thüringen. Ich arbeite Hauptberuflich als Software- und Webentwickler. 

Wie vermutlich die meisten Mitglieder in diesem Forum verbringe ich auch in meiner Freizeit sehr viel Zeit am PC und damit vor dem Monitor. Im Alter von 8 Jahren spielte ich aus Leidenschaft Warcraft 1 auf der 15" Röhre. Auch heute, 20 Jahre später, bin ich dieser Leidenschaft treu geblieben und Spielen wie CS:GO verfallen. Neben dem Zocken bastle ich gern am eigenen PC oder experimentiere am Raspberry Pi.

*Testszenario*
Am Schreibtisch habe ich momentan einen Samsung C27F396F im Einsatz. Ein  Samsung UE40H5090 ist ebenfalls am PC angeschlossen und steht zur Couch-Bespaßung (Filme und Couch Co-Op) bereit. Ich suche nun schon länger eine Alternative zu meinem aktuellen Set-Up und würde das Testsystem gerne ausgiebig auf Herz und Nieren testen.

*Das Testsystem*
- CPU: Core i7 6700K
- RAM: 16 GB DDR4-2400
- Grafik: GTX 1060 G1 Gaming
- Board: ASUS Z170-A

*Vorraussichtlicher Inhalt des Berichtes*
Um den Monitor auf Herz und Nieren zu prüfen, würde ich den Bericht mit der Ausstattung und wichtigen Details (Lieferumfang, Optik & Verarbeitung, Ergonomie, Technik) des Gerätes einleiten. Anschließend würde ich den LG auf seine Tauglichkeit im Alltag für die Einsatzbereiche Gaming, Multimedia und Office separat testen und bewerten. Der Bericht würde abschließend mit einem persönlichen Fazit abgerudet werden.

Für qualitative Produktfotos, kann meine Nikon D3100 herhalten.

Es würde mich wirklich sehr freuen, an diesem Lesertest teilnehmen zu dürfen!

Viele Grüße aus Jena,
Philipp
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor 20 Nov 2017 00:15 #25

  • Catiadude
  • Catiadudes Avatar
  • OFFLINE
  • Grünschnabel
  • Beiträge: 6
  • Karma: 0
Hallo Redaktion,

Mein Name ist Richard und bin 50 Jahre jung und arbeite als Projektingenieur in der Automobilbranche. Wegen mein Beruf ist ein gute Monitor für CAD und Präsentationen sehr wichtig. Privat habe ich im Moment das Program Blender im Test. Ein 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor wäre super für Starwars Battlefront, Overwatch, NFS, Project CARS, StarCraft II und WarThunder.

Meine Konfiguration Desktop-PC BeQuiet 800 beinhaltet ein:

- ASUS Maximus IX Formula
- Intel i7-7700k Prozessor
- Corsair Wasserkühlung H100i V2
- 16 GB RAM
- ASUS 4GB GeForce STRIX GTX970
- Samsung 250 GB SSD 750 EVO
- 3 TB Seagate Barracuda HDD
- Monitor 1: 27" ASUS VS278H
- Monitor 2: 19" Acer Monitor

Meine Testkriterien sind:

- Design
- Bedienungsfreundlichkeit
- G-Sync
- Bildschärfe, Konvergenz, Farbreinheit, Helligkeitsverteilung, Bildgeometrie.
- Anschlussmöglichkeiten: Testen von verschiedene Eingänge DisplayPort, HDMI usw.
- Einstellungen, Höhe, Neigung, Drehung.
- Arbeiten mit verschiedene Lichtverhältnisse wegen Spiegelung.
- Empfindlichkeit und Reinigung wegen Berührung, Fingerabdrücke.
- Energieverbrauch
- Ergonomie

Für die Dokumentation stehen Canon EOS 450D, Apple iPhone 6S und Panasonic HDC-TM80 zu verfügung.
Ich würde mich sehr freuen beide Monitore durch eine zu ersetzen. Und ich bin natürlich sehr gespannt auf die Leistung vom 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor.

Grüß

Richard :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lesertest mit LG: 2x 34UC89G G-SYNC Gaming Monitor Gestern 09:11 #26

  • Marcel.
  • Marcel.s Avatar
  • OFFLINE
  • Projektleitung
  • Beiträge: 1414
  • Dank erhalten: 316
  • Karma: 21
Auf gehts in den Endspurt! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2