IFA 2013: Logitech mit neuer Gaming-Peripherie

logo logitech GAuch Logitech war in diesem Jahr wieder auf der IFA vertreten und brachte einen kleinen Schwung an Neuvorstellungen mit nach Berlin. Dazu zählen u.a. eine neue Gaming-Maus, Headset und erstmalig auch Mauspads.

Schauen wir zuerst auf das neue Prunkstück aus dem Hause Logitech, der G602. Größtes Argument neben den 11 frei programmierbaren Tasten sollen die bis zu 250 Stunden Akkulaufzeit darstellen. Die Ergonomie und Verarbeitung machte im Vergleich zu bisher bekannten Gaming-Mäusen, subjektiv gesehen, noch einen kleinen Schritt nach vorn. Wie sich das aber in der Praxis schlagen wird, werden erste Tests klären müssen.

Logitech-IFA-2013-5 Logitech-IFA-2013-4

Ebenfalls neu ist auch das Logitech G430 Gaming Headset, welches mit einer markaten blauen Farbgebung daher kommt und sich optisch wohl an die bereits erhältliche UE-Serie anlehnen soll. Nicht nur das Design macht einen sehr schicken Eindruck, auch bei den technischen Werten lassen die Hörer aufhorchen. So handelt es hierbei um ein 7.1 Sourround-Headset mit Dolby Unterstützung. Angaben bzgl. der verbauten Treiber oder Ohm-Angaben waren nicht in Erfahrung zu bringen.

Logitech-IFA-2013-3 Logitech-IFA-2013-2

 Den Kreis bei den Gaming-Vorstellung komplettierten die ersten Logitech-Mauspads. Mit dem G240 wurde ein flexibles Stoffpad vorgestellt, welches 2mm dünn ist. Das G440 hingegen kommt als Hartplatik-Ausführung und mit einer Stärke von ca. 5mm daher. Preise und Verfügbarkeit waren nicht in Erfahrung zu bringen.

Logitech-IFA-2013-6 Logitech-IFA-2013-1

Quelle: eigene

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte